AGB

HerrinSamantha.com ist eine Webseite von
(nachfolgend Anbieter).

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden in der jeweils gültigen Fassung auf alle Nutzer und Besucher
von www.herrinsamantha.com (nachfolgend Webseite) Anwendung und regeln die Nutzung der Webseite,
sowie sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen dem User und dem Anbieter.

  1. Definitionen
    1. User: Alle Nutzer und Besucher der Webseite.
    2. Account: Ein Benutzerkonto, das vom User kostenlos auf der Webseite registriert worden ist.
    3. Inhalte: Alle auf der Webseite angebotenen Services, Werke und Materialien, wie Texte, Informationen, Bilder, Fotos, Videos, Audiodateien.
    4. Waren: Alle physischen Güter, die der User im Store bestellen kann.
    5. Store: Der Shop der Webseite, über den der User Inhalte und Waren bestellen kann.
    6. Suchtcoins: Die “Währung” auf der Webseite, mit der sich der User kostenpflichtige Inhalte freischalten und im Store bestellen kann.
    7. Guthaben: Die Anzahl der Suchtcoins auf dem Account des Users.
    8. Transaktionen: Das Freischalten von Inhalten mit Suchtcoins.
  2. Volljährigkeit
    1. Der Besuch und die Nutzung der Webseite ist nur Personen gestattet, die das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben und gemäß den Gesetzes des Landes, in dem sie ihren Wohnsitz haben, volljährig sind. Minderjährige sind vom Besuch und der Nutzung der Webseite ausgeschlossen.
  3. Registrierung
    1. Um die Webseite in vollem Umfang nutzen zu können, eine Bestellung im Store zu tätigen oder Transaktionen mit Suchtcoins zu tätigen, ist die Registrierung eines Accounts auf der Webseite erforderlich. Der User wählt seinen Benutzernamen und sein Passwort (nachfolgend Zugangsdaten) selbst. Über die Zulassung des Accounts entscheidet der Anbieter, ein Anspruch auf Zulassung zur Nutzung der Webseite besteht nicht.
    2. Der User ist verpflichtet, bei seiner Registrierung und bei jeder Bestellung im Store vollständige, korrekte und wahrheitsgemäße Angaben zu machen und eine gültige E-Mail-Adresse zu verwenden. Etwaige Änderungen hat der User unverzüglich dem Anbieter mitzuteilen.
    3. Der User verpflichtet sich, seine Zugangsdaten zu schützen und diese nicht an Dritte, insbesondere nicht an Minderjährige, weiterzugeben oder verfügbar zu machen. Der User trägt die volle Verantwortung für alle mit seinem Account getätigten Transaktionen und Bestellungen. Der User ist verpflichtet, den Verlust seiner Zugangsdaten oder eine unberechtigte Kenntnisnahme der Zugangsdaten durch Dritte dem Anbieter unverzüglich zu melden.
    4. Mit der Registrierung auf der Webseite stimmt der User dem Erhalt des Newsletters zu. Die Einwilligung hierzu kann der User jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
    5. Der Anbieter ist berechtigt, den Account des Users ohne Angabe von Gründen zu sperren. Dies gilt vor allem dann, wenn der Verdacht besteht, dass der User falsche Angaben bei der Registrierung oder bei einer Bestellung gemacht hat, wenn der User gegen diese AGB verstößt, wenn der Verdacht einer Straftat besteht oder der Nutzer mit einer Zahlung in Verzug geraten ist.
  4. Bestellung im Store, Preise
    1. Die Präsentation aller Inhalte, Waren und Dienstleistungen im Store stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot des Anbieters dar. Sie sind eine unverbindliche Aufforderung an den User zur Bestellung von Inhalten, Waren und Dienstleistungen. Mit der Bestellung der gewünschten Inhalte, Waren und Dienstleistungen gibt der User ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
    2. Der User gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die im Store vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:
      1. Auswahl der gewünschten Inhalte, Waren und/oder Dienstleistungen
      2. Bestätigen durch Hinzufügen der Inhalte, Waren und/oder Dienstleistungen in den Warenkorb
      3. Prüfung der Angaben im Warenkorb
      4. Betätigung des Buttons „Weiter zur Kasse“
      5. Nochmalige Prüfung und Eingabe der für die Bestellung notwendigen Daten.
      6. Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „Kaufen“
    3. Der User kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben von ihm erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Der Eingang der Bestellung wird unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail bestätigt. Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware, durch Bereitstellen von Downloads oder Erbringen der Dienstleistung.
    4. Zur Bezahlung der Bestellung stehen dem User folgende Möglichkeiten zur Verfügung: Vorkasse/Überweisung, Sofortüberweisung, Bankeinzug, Kreditkarte, paysafecard und Suchtcoins. Bei Zahlung per Vorkasse/Überweisung verpflichtet sich der User, die Zahlung unverzüglich nach der Bestellung anzuweisen. Entsprechende Informationen zur Zahlung werden dem User im Anschluss an die Bestellung angezeigt und per E-Mail zugestellt. Der Mindestbestellwert für die Zahlung per Vorkasse/Überweisung, Sofortüberweisung, Bankeinzug und Kreditkarte beträgt 15 Euro, bei Paysafecard 10 Euro.
    5. Sollte der Einzug der Zahlung durch einen Fehler des Users nicht möglich sein oder der User die Zahlung stornieren, so können dem User die zusätzlich entstandenen Kosten des Anbieters in Rechnung gestellt werden.
    6. Die jeweils geltenden Preise und Versandkosten werden im Warenkorb und in der Bestellübersicht (Kasse) nach Eingabe der Rechnungsadresse bzw. Lieferanschrift (bei Eingabe einer von der Rechnungadresse abweichenden Lieferanschrift) angezeigt.
    7. Alle angezeigten Preise sind Endpreise in Euro inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.
    8. Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.
  5. Widerruf
    – Beginn der Widerrufsbelehrung –
    1. Widerrufsrecht
      1. Der User hat das Recht binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vetragsabschlusses. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der User dem Anbieter mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der User kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden (Link zum Muster-Widerrufsformular), das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der User die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.
    2. Folgen des Widerrufs
      1. Wenn der User diesen Vertrag widerruft, hat der Anbieter dem User alle Zahlungen, die er von ihm erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der User eine andere Art der Lieferung als die vom Anbieter angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über seinen Widerruf dieses Vertrags beim Anbieter eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Anbieter dasselbe Zahlungsmittel, das der User bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem User wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem User wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
      2. Die Verwendung desselben Zahlungsmittels bei der Rückzahlung ist nicht möglich, wenn der User mit einer der Zahlungsarten “Kreditkarte”, “Bankeinzug” oder “paysafecard” gezahlt hat, da der Anbieter hier keine Rückzahlung veranlassen kann. In diesem Fall wird der Anbieter dem User die Rückzahlung mit einer anderen Zahlungsart zukommen lassen.
      3. Der Anbieter kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der User den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
      4. Hat der User verlangt, dass eine Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hat er dem Anbieter einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der User den Anbieter von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
      5. Der User hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem der User den Anbieter über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet, an den Anbieter zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn der User die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der User trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
      6. Der User muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
    3. Ausschluss und vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
      1. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen
        1. zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den User maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Users zugeschnitten sind,
        2. zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
      2. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Fernabsatzverträgen
        1. zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
        2. zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
        3. zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
        4. zur Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht,
        5. zur Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten
          – Ende der Widerrufsbelehrung –
           
  6. Downloads
    1. Die hier verfügbaren Downloads werden entweder als Bild im .jpg-Format, als PDF-Dokument, als Audiodatei im MP3-Format oder als Video im MP4-Format angeboten.
    2. Der Anbieter stellt dem User den Download für die Inhalte nach Vertragsschluss und Bezahlung unmittelbar bereit, nicht jedoch die Software oder andere Hilfsmittel zum Abspielen oder Aufrufen der Downloads.
    3. Downloads können nach eingegangener Zahlung bis zu drei Mal innerhalb von 30 Tagen vom User heruntergeladen werden. Nach Ablauf von 30 Tagen und/oder drei Downloads (es gilt das zuerst Erreichte) ist kein weiterer Download möglich und der Download muss ggfls. erneut durch Bestellung im Store freigeschaltet werden.
  7. Versand, Warenverfügbarkeit, Eigentumsvorbehalt
    1. Falls ein Artikel nicht verfügbar sein sollte, teilt der Anbieter dem User die Nichtverfügbarkeit des Artikels mit und erstattet ihm eventuelle bereits erfolgte Zahlungen. Sollte ein Artikel nur vorübergehend nicht verfügbar sein, so teilt der Anbieter dem User etwaige Lieferverzögerungen mit. 
    2. Sofern die Zeit bis zum Versand in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben ist, sind alle angebotenen Inhalte und Waren sofort versandfertig. Der Versand erfolgt spätestens innerhalb von 28 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für den Versand im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag des Zahlungseingangs und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen.
    3. Der Anbieter versendet Waren nur an Adressen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Die Lieferung erfolgt an die vom User im Bestellvorgang angegebene Rechnungsadresse oder an eine abweichende Lieferadresse (sofern im Bestellvorgang angegeben). Die Versandkosten innerhalb der Schweiz betragen 9,90 €, für Deutschland und Österreich 19,90 €.
    4. Beim Versand nach Deutschland und Österreich können Gebühren und Zölle anfallen, auf die der Anbieter keinen Einfluss hat. Außerdem kann es zu Versandverzögerungen kommen. Der Anbieter ist hierfür nicht verantwortlich und übernimmt keine Haftung für zusätzliche Gebühren und Zölle, sowie für Versandverzögerungen.
    5. Alle anderen Inhalte, die nicht per Post versendet werden, sowie Dienstleistungen können von Usern aus der Schweiz, der EU, Kanada, Liechtenstein, Monaco, Norwegen und den Vereinigten Staaten von Amerika bezogen werden.
    6. Der Versand digitaler Inhalte erfolgt per E-Mail, durch Bereitstellung eines Downloadlinks oder durch das Bereitstellen des Inhalts auf der Webseite. Der User wird hierzu gesondert per E-Mail informiert, wie und wo er die jeweiligen Inhalte auffinden und abrufen kann.
    7. Der Anbieter behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.
    8. Bei allen persönlich erstellten Inhalten und Waren kommt eine individuelle Produktionszeit hinzu.
  8. Suchtcoins
    1. Suchtcoins können über den Store aufgeladen werden. Es erfolgt dieselbe Bestellprozedur wie in Punkt 4.2. genannt.
    2. Suchtcoins können nur auf der Webseite für kostenpflichtige Inhalte und Services eingelöst werden. Der entsprechende Preis in Suchtcoins für den jeweiligen Inhalt wird dem User angezeigt. Erst nach Anklicken des jeweiligen Buttons erfolgt eine verbindliche Transaktion, wodurch die Suchtcoins vom Guthaben des Users abgezogen werden und der entsprechende Inhalt dem User unmittelbar zur Verfügung gestellt wird. Um eine Transaktion durchführen zu können, muss der User über ausreichendes Guthaben verfügen.
    3. Suchtcoins können auch als Zahlungsmittel für Bestellungen im Store verwendet werden. Dafür benötigt der User ein ausreichendes Guthaben an Suchtcoins, das mindestens dem Bestellwert der bestellten Inhalte, Waren und/ oder Dienstleistungen entsprechen muss. Das benötigte Guthaben in Suchtcoins wird dem User auf der Warenkorb-Seite angezeigt. Die Bestellung gilt als bezahlt, wenn die Suchtcoins erfolgreich vom Guthaben des Users abgebucht werden konnten, hierüber erhält der User eine Information am Ende des Bestellvorgangs. Nicht alle Inhalte und Waren des Stores können mit Suchtcoins bezahlt werden. In diesem Fall wird der User an der Kasse um eine alternative Zahlungsmethode gebeten.
    4. Suchtcoins können außerdem im Messenger verwendet werden. Der Preis pro Nachricht wird im Nachrichtenfenster angezeigt und automatisch abgebucht, sobald eine Nachricht erfolgreich abgeschickt wurde.
    5. Suchtcoins sind bis zu einem Jahr gültig und können in dieser Zeit auf der Webseite verwendet werden.
    6. Eine Erstattung eines verbleibenden oder nicht genutzten Guthabens ist nicht möglich. Ferner ist eine Umwandlung von Suchtcoins in eine reale Geldwährung nicht möglich und es besteht somit kein Erstattungsanspruch.
  9. Datenschutz
    1. Der Anbieter verarbeitet personenbezogene Daten des Users zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Die zum Zwecke der Bestellung von Waren, Inhalten und Dienstleistungen angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden vom Anbieter lediglich zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind.
    2. Der User hat das Recht auf Auskunft; Berichtigung und Löschung (soweit hierbei keine Aufbewahrungspflichten verletzt werden) seiner personenbezogenen Daten.
    3. Der Anbieter weist den Kunden darauf hin, dass für die Zahlung im Store Zahlungsdienste anderer Unternehmen genutzt werden. Diese Zahlungsdienste können personenbezogene Daten erheben und nutzen. Der Anbieter ist hierfür nicht verantwortlich und verweist den User hierzu auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen/ Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstes.
    4. Der Anbieter setzt sogenannte Cookies ein, dabei handelt es sich um kleine Textdateien, durch die der Anbieter den Usern einen auf diese zugeschnitten Service anbieten kann. Es werden keine personenbezogenen Daten über Cookies erfasst oder übermittelt. Cookies können vom User in seinen Browsereinstellungen abgestellt werden, was aber zur Folge haben kann, dass gewisse Funktionen der Webseite nur eingeschränkt oder gar nicht funktionieren.
    5. Google Analytics
      1. Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf deinem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch dich ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über deine Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um deine Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die im Rahmen von Google Analytics von deinem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
      2. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich mit der Bearbeitung der über Dich erhobenen Daten Durch Google und der zuvor beschriebenen Art und Weise der Datenverarbeitung sowie dem benannten Zweck einverstanden. Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung deiner Browser-Software verhindern; wir weisen dich jedoch darauf hin, dass du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich wirst nutzen können. Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf deine Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. deiner IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem du das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterlädst und installierst.
  10. Verhalten des Users, Inhalte des Users
    1. Der User verpflichtet sich keine Inhalte auf der Webseite zu veröffentlichen, die gegen strafrechtliche, jugendschutzrechtliche, tierschutzrechtliche, betäubungsmittelrechtliche, arzneimittelrechtliche oder waffenrechtliche Bestimmungen verstoßen.
    2. Der User darf auf der Webseite nur Inhalte veröffentlichen, die er selbst erstellt hat oder zu deren Verwendung er berechtigt ist.
    3. Dem User ist es untersagt, E-Mail-Adressen oder URLs zu fremden Webseiten zu veröffentlichen.
    4. Der User räumt dem Anbieter mit der Übermittlung bzw. dem Hochladen seiner Inhalte das unentgeltliche, einfache, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzungsrecht ein, die übermittelten bzw. hochgeladenen Inhalte zu verwenden, zu modifizieren, öffentlich darzubieten, öffentlich zugänglich zu machen, zu reproduzieren, zu verbreiten und zum Download anzubieten.
    5. Der User verpflichtet sich, den Anbieter sowie auch dessen Angestellte, Vertreter, Gesellschafter und Erfüllungsgehilfen, von sämtlichen Ansprüchen, die Dritte wegen der Verletzung ihrer Rechte durch die vom User eingestellten Inhalte oder wegen der sonstigen Nutzung der Dienste des Anbieters durch den User, gegen den Anbieter und/oder seine Angestellten, Vertreter, Gesellschafter und Erfüllungsgehilfen geltend machen, uneingeschränkt freizustellen. Der User erstattet auf erste Aufforderung alle Kosten des Anbieters, die für die notwendige Rechtsverteidigung einschließlich der erforderlichen Gerichts- und Anwaltskosten entstehen, sowie einen etwaigen vom Anbieter an Dritte zu leistenden Schadensersatz.
    6. Der User hat das Recht für die Dauer seiner Mitgliedschaft auf alle Inhalte der Webseite, die ihm frei zur Verfügung stehen oder die er sich durch Transaktionen mit Suchtcoins freigeschaltet hat, zuzugreifen. Der Account des Users und die daraus resultierenden Rechte sind nicht übertragbar.
  11. Haftung, Irrtümer
    1. Der Anbieter haftet unbeschränkt für Vorsatz. Für grobe und einfache Fahrlässigkeit haftet der Anbieter nur im Falle einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder einer wesentlichen Vertragspflicht. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Zieles des Vertrages notwendig sind und auf deren Erfüllung der User vertraut hat und auch vertrauen durfte.
    2. Im Falle der leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung des Anbieters der Höhe nach begrenzt auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden.
    3. Der Anbieter haftet nicht für Datenverluste, Datenänderungen, Übermittlungsfehler, Darstellungsfehler, Datenverzögerungen, vertragswidrige Handlungen anderer User und für Umstände, die in der Verantwortung Dritter liegen oder durch höhere Gewalt verursacht wurden.
    4. Der Anbieter bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen um die Richtigkeit der Informationen auf der Webseite. Der Anbieter garantiert aber nicht deren Fehlerfreiheit noch die Vollständigkeit der Inhalte.
    5. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters.
    6. Die Haftung nach dem Produktehaftpflichtgesetz bleibt hiervon unberührt.
  12. Urheberrecht
    1. Alle auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte, sowie die bereitgestellten Downloads sind urheberrechtlich geschützt. Dem User ist es untersagt, auf der Webseite veröffentlichte Inhalte aufzuzeichnen, zu speichern, gemeinsam zu nutzen, zu reproduzieren, zu duplizieren, zu kopieren oder weiterzuverkaufen.
    2. Verstößt der User gegen die AGB, wird sein Account gesperrt und er ist verpflichtet, alle erhaltenen Inhalte umgehend zu vernichten.
    3. Der User verpflichtet sich zudem, alle vom Anbieter erhaltenen Informationen und Inhalte vertraulich zu behandeln. Der User ist außerdem nicht berechtigt, Sessions und Dates, die außerhalb der Webseite stattfinden, aufzuzeichnen, zu speichern, gemeinsam zu nutzen, zu reproduzieren, zu duplizieren, zu kopieren oder weiterzuverkaufen.
    4. Jeder Verstoß gegen die Punkte 12.1., 12.2. und 12.3. dieser AGB kann eine Vertragsstrafe von bis zu 10.000,00 CHF zur Folge haben.
  13. Verfügbarkeit und Betrieb der Webseite
    1. Der Anbieter ist stets bemüht, dass die Webseite jederzeit zur Verfügung steht. Dennoch kann der Anbieter keine permanente Verfügbarkeit der Webseite garantieren. Der Anbieter ist nicht verantwortlich oder haftbar im Falle, dass die Webseite nicht erreichbar ist.
    2. Der Zugriff auf die Webseite kann zeitweise ohne Ankündigung ausgesetzt sein, vor allem bei Störungen und Fehlern, Wartungs- oder Reparaturarbeiten oder anderen Gründen außerhalb der Kontrolle des Anbieters.
    3. Für Leistungen im Zusammenhang mit dem Betrieb der Webseite kann der Anbieter jederzeit Dritte beauftragen.
  14. Kündigung
    1. Anbieter und User haben das Recht, den Vertrag über die Nutzung der Webseite jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen schriftlich zu beenden. Sollte der User von seinem Kündigungsrecht Gebrauch machen wollen, so hat er seine Kündigung unter Angabe seines Vor- und Nachnamens, sowie seines Benutzernamens, schriftlich per Mail oder per Post an den Anbieter zu senden.
    2. Im Falle einer Kündigung wird der Account des Users einschließlich seines Guthabens und seiner freigeschalteten Inhalte unwiderruflich gelöscht.
  15. Schlussbestimmungen, Anwendbares Recht
    1. Die Vertragssprache ist Deutsch.
    2. Diese AGB unterliegen dem Schweizer Recht. Gerichtsstand ist Zug.
    3. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinflusst. Die unwirksame Bestimmung wird in diesem Fall durch eine entsprechende gesetzliche Regelung ersetzt.

Stand: 24.01.2017